veröffentlich vonTechnische Logistik

Sonderfahrzeug transportiert 40 Tonnen

Lech-Stahl Veredelung (LSV) zählt zu den Spezialisten für die Herstellung und Veredelung von Blankstahl. Dabei kommt es insbesondere auf eine effiziente Beförderung von Werkstücken in unterschiedlichen Bearbeitungsstufen an.

09.09.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Allrounder für den Logistikalltag

In nahezu jeder Branche gibt es Transportaufgaben, für die ein besonders schmales, kurzes und gleichzeitig leichtes Flurförderzeug benötigt wird, damit es beispielsweise auch in Lastenaufzüge passt. Der neue Linde E10 mit einer Tonne Tragfähigkeit und wahlweise Blei-Säure- oder Lithium-Ionen-Batterie ist so ein Allrounder für den Logistikalltag.

09.09.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

360-Grad-Bewegungsfreiheit für AGV möglich

Das Unternehmen Siemens hat „Simove“, den modularen Baukasten für Automated Guided Vehicle(AGV)-Applikationen, um die Funktionalität zur omnidirektionalen Ansteuerung erweitert.

09.09.2020

Technologie
0

veröffentlich vonBVL.digital

Entkopplung der Prozesse zur Steigerung der Lagerleistung

Der Kundenentkopplungspunkt ist eine gängige Prozessbetrachtung in der Produktion und speziell in der Automobilindustrie. Was kann der klassische Versand- bzw. Online-Handel hiervon lernen, welche Parallelen gibt es und welche Auswirkungen ergeben sich durch die Entkopplung der Prozesse, sowohl bei Auftragssteigerungen als auch Auftragseinbrüchen?

04.09.2020

BVL
0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Smarter Materialfluss in Produktion und Logistik

„SmaRackT – Smart Rack Monitoring« ist ein Forschungsprojekt des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS und der Technischen Universität München: Die Bereiche Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services sowie Lokalisierung und Vernetzung des Fraunhofer IIS forschen gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik der TU München an der Entwicklung und Evaluierung eines Materialfluss-Überwachungssystem mittels induktiver Nahfeldortung für Logistik und Produktion.

04.09.2020

Technologie
0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Für Scanner und Spracherkennung optimierte Kennzeichnungen

Um Warenströme verschiedener Versandstellen sowie Außenlager zusammenzufassen, hat die Adolf Würth GmbH & Co. KG, Spezialist für Befestigungs- und Montagetechnik, an der A6 bei Kupferzell ein neues Umschlaglager gebaut und ihre Logistikprozesse neugestaltet. Für den optimalen Lagerbetrieb hat ONK die rund 30.000 Stellplätze in den Regal- und Blocklagern gekennzeichnet – angepasst sowohl an die sprachgesteuerte als auch die Kommissionierung mittels Scanner.

04.09.2020

0

veröffentlich vonLogistik-Heute

Automatisierung: Norwegische Möbelkette setzt auf Jungheinrich

Der Intralogistiker installiert bei Bohus eine Automatisierungslösung mit Palettenhochregallager, Miniload und Software.

03.09.2020

Technologie
0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Mehr Effizienz für den Kunden schaffen

Advantech, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, nimmt den „Nimmsta HS 50“ in sein Portfolio mit auf. Das noch bestehende große Potenzial auf dem Markt sowie das Konzept von Nimmsta haben Advantech überzeugt, diese Partnerschaft einzugehen. Im Fokus beider Firmen steht mehr Effizienz für die Kunden zu schaffen, Qualität zu liefern, Produktivität und Wachstum der Kunden zu sichern.

03.09.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Optimierte Logistikplanung dank Simulationen von Leadec

Online-Shopping boomt und die Versandhändler rüsten ihre Logistikzentren auf – unterstützt durch Simulationsleistungen von Leadec. Für einen süddeutschen Anlagenbauer hat der technische Dienstleister ein geplantes Sortier- und Verteilsystem simuliert. Dadurch weiß der Kunde schon vor der Installation, wie leistungsfähig seine neue Anlage sein wird.

02.09.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Nachhaltige Veränderungen

Nach überstandener Corona-Pandemie werden IT-Systeme zu den Standardinstrumenten für effizientes Risikomanagement zählen, die maximale Flexibilität beim Supply Chain Network Design und bei den intralogistischen Prozessen bieten. Entsprechende Systeme sind bereits im Markt, lassen sich umgehend installieren und bieten den Anwendern neben Effizienzsteigerung, gesicherten Lieferketten und zuverlässigen Auftragsfertigungsprozessen Vorteile auch bei der Verbesserung der CO2-Bilanz.

01.09.2020

0

Suche

News, Technologien und Produkte des Technologieradars durchsuchen.

Ihr Browser ist veraltet

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit diese Website korrekt dargestellt werden kann.

Den Browser jetzt aktualisieren

×