veröffentlich vonTechnische Logistik

Intelligentes Assistenzsystem warnt vor Kollisionen und unterstützt proaktiv

Vier Augen sehen mehr als zwei – die neue Generation der „Visionary-B CV“ von Sick sorgt für mehr Sicherheit und einen besseren Überblick beim Rangieren mit Gabelstaplern und anderen Spezialfahrzeugen. Das intelligente 3D-Fahrerassistenzsystem analysiert dazu die Fahrzeugumgebung, warnt den Fahrer in kritischen Situationen und unterstützt proaktiv beim Bremsvorgang. Die Schöler Fördertechnik AG testet die Funktionsweise von „Visionary-B CV“ bei ihrem Kunden Samvardhana Motherson Peguform (SMP), einem der größten Automobilzulieferer Deutschlands.

17.12.2020

0
2_SchoelerFT%2BSich_Unternehmen_TL

veröffentlich vonTechnische Logistik

Flottes Management

Ein innovatives Flottenmanagement sichert bei der BSH Hausgeräte Service Nauen GmbH den jährlichen Warenumschlag von über drei Millionen Großgeräten für Haushalte und Küchen. Im Distributionszentrum werden über 140 Flurförderzeuge eingesetzt. Ob Energieverbrauch, Betriebsstunden oder Hinweise zur Eignung bestimmter Fahrzeugtypen bei gewissen Einsätzen, über das Flottenmanagement stehen wertvolle Daten für die Analysen der Fahrzeuge zur Verfügung.

16.12.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Leichtigkeit im Einsatz

Die J. Schmalz GmbH hat ihre bewährte „Vacumaster Light“-Baureihe erweitert. Dem Anwender steht jetzt neben zwei vorkonfigurierten Vakuum-Hebegeräten auch eine neue Variante mit Traversensystem zur Verfügung. Auf der Basis eines umfangreichen Baukastensystems sind dabei individuelle Produkt-Konfigurationen und somit noch mehr Einsatzgebiete für das Vakuum-Hebegerät möglich.

15.12.2020

0

veröffentlich vonLogistik-Heute

Tiefkühllogistik: Sivafrost setzt auf Automatisierung

Dematic installiert ein automatisiertes Hochregallager bei dem Tiefkühlspezialisten.

11.12.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Kollaborierende Systeme

In Anbetracht volatiler Märkte, von Handelskonflikten und epidemiologischen Ereignissen werden Flexibilität, Wandelbarkeit und losgrößenunabhängige Produktionssysteme zunehmend zu Schlüsselmerkmalen „wetterfester“ Unternehmensstrategien. Ansätze zur Effizienzsteigerung in der Logistik könnten daher in der Fragmentierung von Arbeitsprozessen liegen, bei denen autonome Roboter und Menschen in Koexistenz agieren und aktiv kollaborieren. Hierzu wurde am Institut für Fördertechnik und Logistik der Universität Stuttgart das System „Mobiler Supermarkt“ entwickelt.

11.12.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Unabhängig vom Standort

Durch die stetige Weiterentwicklung in der Digitalisierung ergeben sich auch in der Logistikbranche neue Chancen. Schnelle Reaktionszeiten und dadurch kurze Anlagen-Stillstandzeiten sind ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Intralogistik. Mit dem realisierten Pilotprojekt „Augmented Reality“ konnte Gilgen Logistics einen weiteren Schritt in diese Richtung erfolgreich umsetzen. Kunden, Servicetechniker und Monteure können unabhängig vom Standort mit modernsten Hilfsmitteln visuell angewiesen und unterstützt werden.

10.12.2020

0

veröffentlich vonLOGISTRA

Technologiepartner: Trumpf automatisiert Kundenprojekte mit Jungheinrich

Der Maschinen- und Anlagenbauer Trumpf bindet fahrerlose Transportsysteme von Jungheinrich in die Blechfertigung seiner Kunden ein. Beide Unternehmen wollen ihr Know-how bündeln.

08.12.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Deutliche Verbesserungen

Das Unternehmen Terberg Spezialfahrzeuge stellt eine neue Generation von Elektrofahrzeugen mit neuer EV-Technologie vor, darunter der Terminal-Traktor YT203-EV und den Wechselbrückenumsetzer BC202-EV. Die Leistung des neuen Elektroantriebsystems ist mit der von Dieselmotoren vergleichbar, und die große Batterieoption bietet eine deutlich größere Reichweite.

07.12.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Effizienter Warenumschlag

Für den Warenumschlag an Häfen und auf Frachtschiffen sind Reachstacker, Containerhandler und Schwerlaststapler unverzichtbare Helfer. Die Fahrzeuge bewegen mühelos tonnenschwere Lasten – dabei kommen immer häufiger emissionsfreie und effiziente Elektromotoren zum Einsatz. Die Antriebsbatterien dieser Riesen müssen zuverlässig und nachhaltig mit der benötigten Energie versorgt werden.

04.12.2020

0

veröffentlich vonTechnische Logistik

Wirtschaftlich um die Ecke kommen

Soll eine Antriebsleistung „ums Eck gehen“, sind zur Untersetzung hochdrehender Elektromotoren Kegel- oder Schneckenrad-getriebe weit verbreitet. Allerdings nimmt man bei ihrem Einsatz auch immer Nachteile in Kauf. So sind Kegelradgetriebe beispielsweise in der Untersetzung auf üblicherweise maximal 5:1 beschränkt. Ihre Wirkungsgrade sind zwar recht hoch, allerdings ist ihre Herstellung aufwendig. Wer ein besonders wirtschaftliches und effizientes Winkelgetriebe sucht, sollte sich deshalb mit der Kronenradtechnologie beschäftigen.

03.12.2020

0

Suche

News, Technologien und Produkte des Technologieradars durchsuchen.

Ihr Browser ist veraltet

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit diese Website korrekt dargestellt werden kann.

Den Browser jetzt aktualisieren

×